Für wen sind med. Entspannungsverfahren geeignet

Medizinische Entspannungsverfahren sind für (fast) jede/n geeignet, da Entspannung im Gegensatz zu Stress nicht gesundheitsschädlich ist. 

  • Prävention und Gesundheitsförderung
  • Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens
  • Schlafstörungen
  • Angsterkrankung
  • leichten und mittelschweren depressiven Störungen
  • Burnout
  • ADHS
  • Chronische Schmerzen
  • Spannungskopfschmerzen und Migräne
  • Reizdarm
  • Neurodermitis
  • Innere Unruhe
  • Unausgeglichenheit/ Impulsivität
  • Psychosomatische Erkrankungen

...

Was sind die Vorteile 

  • Muskuläre Entspannung
  • Verbesserte Körperwahrnehmung
  • Reduktion der inneren Unruhe
  • Ausgeglichenheit (Beruhigung von Gedanken und Emotionen)
  • Allg. Entspannung und Regeneration
  • Reduktion von Stresssymptomen
  • Milderung von div. Stresserkrankungen
  • Verbesserung der Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit

Medizinsche Progressive Muskelentspannung (med. PME)

Mit gezieltem An- und Entspannen einzelner Muskeln, wird gelernt Verspannungen zu erkennen, die Muskeln zu lockern und so auch Gedanken und Emotionen zu beruhigen. Med. PME besteht aus 6 Übungen und wird in 7 Sitzungen erlernt. Das tägliche Üben zu Hause (5 - 20 min) ist wichtig für einen erfolgreichen Lernprozess. 


Ursprung:
Edmund Jacobson, ein amerikanischer Internist, gilt als Begründer der PME. Seine langjährigen Forschungen ergaben, dass seelische Stresszustände muskuläre Verkrampfungen mit sich ziehen. Mit seiner Vermutung, dass durch gezielte muskuläre Entspannung, sich die Psyche ebenso beruhigt, behielt er Recht. Mit der Zeit wurde das Verfahren verkürzt und leicht angepasst, der Ursprungsgedanke von Jacobson blieb jedoch bis heute erhalten.

Medizinisches Autogenes Training (med. AT)

Die Autonomieförderung ist ein zentraler Teil des Autogenen Trainings. Es gibt 6 sog. "Formeln", die sich der Übende selbstständig in Gedanken aufsagt und den Körper und die Psyche zur Ruhe bringt. Das med. AT wird in 7 Sitzungen vermittelt. Das tägliche Üben zu Hause (5 - 20 min) ist wichtig für einen erfolgreichen Lernprozess. 


Ursprung:
Johannes Heinrich Schultz, ein deutscher Arzt und Psychiater interessierte sich für die körperlichen Empfindungen während einer Hypnose. Er entwickelte 6 Übungen, mit denen es seinen Patienten gelang, sich selbstständig in einen tiefenentspannten Zustand zu führen. Auf Autonomieförderung legte Schultz stets grossen Wert. Die Übungen sollen ohne fremde Hilfe oder Hilfestellungen, autonom durchgeführt werden können.

Medizinische Achtsamkeits-Interozeption® (med. AI ®)

Med. AI® ist ein körperbasiertes Achtsamkeitsverfahren. Im Zentrum steht das Verweilen im Hier und Jetzt und ein entspanntes  Ganzkörperempfinden. Med. AI® kann in 7 Sitzungen erlernt werden, Regelmässige Auffrischungskurse werden empfohlen. Das tägliche Üben zu Hause (Dauer nach Bedarf) ist zentral für einen erfolgreichen Lernprozess.

Ursprung:

Das jahrtausendalte östlich-traditionelle "Yang Sheng" (Sorgen für die Gesundheit) wurde vom chinesischen Meister der Neuzeit Wang Anping, für die heutige Zeit weiterentwickelt. Sein daraus entstandenes  "Hun Yuan Gong" lässt sich übersetzen mit "Methode zur vollständigen Rundheit". 
Med. AI® ist eine an das westliche Medizinverständnis angepasste Verfahren der "Hun Yuan" Methode und losgelöst von religiösen Ansichten. Sie beinhaltet eine Form der stillen Achtsamkeitsmeditation. 

Informationsgespräch 

Hast du Interesse ein Entspannungsverfahren zu erlernen, weisst aber nicht welches Verfahren zu dir passt, was ein Entspannungskurs beinhaltet und was dir Entspannung ganz persönlich bringt? 
Um diese Fragen zu klären, biete ich ein unverbindliches Informationsgespräch an. Damit das Entspannungsverfahren ihre positive Wirkung zeigen kann, ist es wichtig, dass es zu dir und deinen Bedürfnissen passt. 

Kosten


Einzelsetting: Med. PME/ med. AT/ med. AI® 
7 Sitzungen à 50 - 60 min                                                                              Fr. 770.-
                                                                   
Gruppensetting: Med. PME/ med. AT/ med. AI® 
7 Sitzungen à 60 - 75 min, pro Person                                                         Fr. 360.-

Daten für Gruppenkurse findest du unten. 
Termine können auch individuell vereinbart werden. Kommt mindestens
zu dritt und profitiert vom Gruppentarif. 
Bei 2er Gruppen, pro Person, Fr. 430.-.


Einzelstunde (zum Schnuppern oder Auffrischen)                                       Fr. 110.-

Vereinbaren Sie ein unverbindliches und kostenloses Informationsgespräch.


Ich verfüge über das Emfit-Qualtitätslabel. Erkundige dich bei deiner Versicherung, ob ein Teil der Kosten für Gesundheitsförderung übernommen werden.

                                           

Gruppenkurse  


Gelassen im Familienalltag        

14.5, 21.5, 28.5, 4.6, 11.6, 18.6, 25.6 
wöchentlich, immer dienstags von 9 Uhr - ca. 10:15 Uhr

Das erwartet dich:

  • Med. Progressive Muskelentspannung
  • Stress und Entspannung im Körper
  • Entspannung trotz vollem Terminkalender
  • Umgang mit Emotionen      








 Was beinhaltet ein Kurs?

Nebst dem Erlernen der Entspannungsübungen werden in jeder Sitzung Themen rund ums Thema Stress und Entspannung angeschaut. 

  • Stressreaktion, wie nehme ich sie wahr und für was ist sie eigentlich gut. 
  • Wann wird Stress chronisch und was macht das mit meinem Körper.
  • Wie merke ich, dass mein Körper wirklich entspannt ist.
  • Was haben meine Gedanken und Emotionen damit zu tun.
  • Integration von Entspannung in den Alltag.
  • Individuelle Themen, z.B. Schlafstörungen, Angst und Stress, Burnout und Erschöpfung, Schmerz und Stress, Impulsivität, Stress im Familienalltag, Schwangerschaft, ...


Wieso sind 7 Sitzungen notwendig?

Wenn etwas neu erlernt werden möchte, braucht es Wiederholungen. Deswegen ist es wichtig, dass die Übungen wenn möglich täglich zu Hause geübt werden. An den Sitzungen wird dann auch besprochen, wie es dir beim Üben zu Hause ergangen ist. Die Forschung geht heute davon aus, dass sich das Gehirn nach ca. 10 - 12 Wochen soweit verändert hat, dass die neue Fähigkeit jederzeit abgerufen werden kann. Ist etwas erst einmal erlernt, braucht es keine täglichen Wiederholungen mehr, das Gehirn vergisst nicht so schnell. Investierst du die Zeit in das Erlernen eines Entspannungsverfahren, profitierst du dein Leben lang. Mit der neuen Fähigkeit, kannst du dich jederzeit entspannen, deinem Körper etwas Gutes tun und in herausfordernden Zeiten dem Stress entgegenwirken.

Anmeldung per Mail oder Telefon.

Ich freue mich auf dich.